Lärmaktionsplanung in Mittelfranken

Von der Regierung von Mittelfranken wurden in der Vergangenheit nachfolgende Lärmaktionspläne für besonders betroffene Orte erstellt.

Beschreibung

Um dem zunehmenden Umgebungslärm entgegenzuwirken, sind gemäß der EG-Umgebungslärmrichtlinie in einem prozeduralem Verfahren Konzepte in Form von Aktionsplänen zu erstellen, die auf die Vermeidung bzw. Verminderung von Umgebungslärm abzielen. Von der Regierung von Mittelfranken wurden in der Vergangenheit Lärmaktionspläne für besonders betroffene Orte erstellt:

Lärmaktionspläne nach § 47 d Bundesimmissionsschutzgesetz

Lärmaktionsplanung an Haupteisenbahnstrecken

Lärmaktionsplanung an Hauptverkehrsstraßen

Lärmaktionsplanung am Großflughafen Nürnberg

Weitere Informationen zur Lärmminderungsplanung finden Sie hier:

Umgebungslärm; Erstellung von Lärmaktionsplänen für Orte in der Nähe von Bundesautobahnen, Großflughäfen und bestimmten Haupteisenbahnstrecken (Lärmminderungsplanung)

Für Sie zuständig

  • Regierung von Mittelfranken - Sachgebiet 50 - Technischer Umweltschutz

    Ansprechpartner
    Lärmaktionsplanung
    Telefon +49 (0)981 53-1784
    Fax +49 (0)981 53-1456
    E-Mail
     

    Hausanschrift
    Bischof-Meiser-Str. 2/4
    91522 Ansbach
    Postanschrift
    Postfach 606
    91511 Ansbach
    Telefon +49 (0)981 53-0
    Fax +49 (0)981 53-1456

Lärmaktionspläne nach § 47 d Bundesimmissionsschutzgesetz

Lärmaktionsplanung an Haupteisenbahnstrecken

Lärmaktionsplanung an Hauptverkehrsstraßen

Lärmaktionsplanung am Großflughafen Nürnberg

Stand: 28.01.2021
Redaktionell verantwortlich: Regierung von Mittelfranken