Liste der bisherigen Regierungspräsidenten

 

Regierungspräsidenten von Mittelfranken
© Regierung von Mittelfranken

Die Liste der Regierungspräsidenten wurde zusammengestellt aus Schärl, Walter, Die Zusammensetzung der bayerischen Beamtenschaft von 1806 bis 1918, Kallmünz 1955, und Bayer, Adolf, Brügels Onoldia, Heft II, Ansbach 1955.

Die Amtsbezeichnung "Regierungsvizepräsident" wurde mit Wirkung vom 1.1.1939 eingeführt (Verordnung vom 28.11.1938, Reichsgesetzblatt 1938, S. 1675). Bis dahin lautete die Amtsbezeichnung "Regierungsdirektor als allgemeiner Vertreter des Regierungspräsidenten".

 

Amtszeit Regierungspräsident
1806 – 1808 Friedrich Karl Graf von THÜRNHEIM
1808 – 1809 Max Freiherr von LERCHENFELD
1809 Friedrich Karl Graf von THÜRNHEIM
1810 – 1817 Ernst Friedrich Freiherr von DÖRNBERG
1817 – 1826 Karl Josef Graf von DRECHSEL
1826 – 1832 Arnold von MIEG
1832 – 1838 Franz Joseph Edler von STICHANER
1838 – 1840 Friedrich Karl Reichsgraf von GIECH
1840 – 1847 Ferdinand Joseph Anton Freiherr von ANDRIAN-WERBURG
1847 – 1849 Karl Freiherr von WELDEN
1849 – 1854 Bernhard Benjamin Friedrich Ritter von VOLZ
1854 – 1863 Max von GUTSCHNEIDER
1863 – 1866 Wilhelm Johann Nepomuk Freiherr von PECHMANN
1866 – 1879 Gottfried Ritter von FEDER
1879 – 1889 Hugo Freiherr von HERMANN
1889 – 1897 Julius Ritter von ZENETTI
1897 – 1902 Karl Ritter von SCHELLING
1902 – 1909 Ludwig Freiherr von WELSER
1909 – 1922 Julius Ritter von BLAUL
1922 – 1928 Dr. Ludwig HUBER
1928 – 1933 Dr. Gustav ROHMER
1933 – 1934 Hans Georg HOFMANN
1934 – 1944 Hans DIPPOLD
1944 – 1945 Heinrich Detloff von KALBEN
1945 Geheimrat Ernst REICHARD
1945 – 1958 Dr. Hans SCHREGLE
1958 – 1975 Karl BURKHARDT
1975 – 1995 Heinrich von MOSCH
1995 – 2007 Karl INHOFER
seit 2008 Dr. Thomas BAUER

 

Zusammengestellt aus Schärl, Walter, Die Zusammensetzung der bayerischen Beamtenschaft von 1806 bis 1918, Kallmünz 1955, und Bayer, Adolf, Brügels Onoldia, Heft II, Ansbach 1955.


Amtszeit Regierungsvizepräsident
1938 – 1945 Wilhelm HETZEL
1945 Dr. Hans REINER
1946 – 1948 Ernst SCHINDLER
1950 – 1953 Walther ANTZ
1953 – 1955 Otto GROß
1955 – 1965 Dr. Oskar HOFMANN
1965 – 1969 Dr. Friedrich PORTELE
1969 – 1973 Wolfgang WINKLER
1973 – 1992 Dr. Elmar SCHUEGRAF
1992 – 1995 Karl INHOFER
1995 – 2001 Alfred RICHTER
2001 – 2007 Heinz GRUNWALD
2007 – 2008 Dr. Thomas BAUER
2008 – 2018 Dr. Eugen EHMANN
seit 2019 Dr. Kerstin ENGELHARDT-BLUM

 

Die Amtsbezeichnung "Regierungsvizepräsident" wurde mit Wirkung vom 1.1.1939 eingeführt (Verordnung vom 28.11.1938, Reichsgesetzblatt 1938, S. 1675). Bis dahin lautete die Amtsbezeichnung "Regierungsdirektor als allgemeiner Vertreter des Regierungspräsidenten".


nach oben