Aktuelles aus dem Bereich 5 - Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz


Große Beutegreifer - Herdenschutz und Prävention

Die Rückkehr der großen Beutegreifer (Luchs, Wolf und Bär), vor allem des Wolfes, stellen Nutztierhalter teilweise vor erhebliche Herausforderungen, insbesondere bei der Ausübung einer extensiven Beweidung. Präventionsmaßnahmen, insbesondere hinsichtlich des Herdenschutzes, sollen mögliche Konflikte minimieren.
mehr


Vollzug des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) - Kraftwerk Franken I

Genehmigungsverfahren nach § 16 Abs. 1 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) für die Erweiterung der Lagermenge für leichtes Heizöl (HEL) von derzeit 24.200 t auf 36.200 t des Heizöltanklagers am Kraftwerk Franken I der Uniper Kraftwerke GmbH, Holzstraße 6, 40221 Düsseldorf

mehr


Änderung Verdienstausfallentschädigung nach § 56 IfSG nach behördlich angeordneter Quarantäne

Wichtiger Hinweis zur Antragstellung: Gemäß § 4a GesV haben Arbeitgeber und Selbständige Anträge nach § 56 Abs. 5 Satz 3 und 4 des Infektionsschutzgesetzes seit 01.05.2022 nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung über vom Staatsministerium für Gesundheit und Pflege betriebene Portale zu übermitteln.  mehr


Regierung von Mittelfranken - StaatswappenEinsatz von Flaschenfallen zur Wespenbekämpfung in gewerblich genutzten Weinbergen

Für den Einsatz von Flaschenfallen zur Bekämpfung des diesjährigen massenhaften Auftretens von Wespen wird in den im Regierungsbezirk Mittelfranken gelegenen gewerblichen Rebflächen von den entgegenstehenden Verboten der Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) eine Ausnahme zugelassen... mehr


BlühwieseBlühpakt Bayern: Neuer Berater für blühende Kommunen an der Regierung von Mittelfranken

Seit 1. Januar 2022 ist Wolfgang Endres an der Regierung von Mittelfranken als Blühpaktberater beschäftigt. Zu seinen neuen Aufgaben gehört es, Kommunen bei der Neuanlage von insektenfreundlichen Flächen zu unterstützen und das Projekt "Starterkit" in Mittelfranken umzusetzen. "Starterkit – 100 blühende Kommunen" ist ein Projekt im Rahmen des Blühpaktes Bayern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Insgesamt wird eine halbe Million Euro investiert – je 5.000 Euro für 100 bayerische Kommunen... mehr


Lärmaktionsplanung Flughafen NürnbergInkraftsetzung des Lärmaktionsplans zum Schutz vor Lärm durch den Verkehrsflughafen Nürnberg

Mit der Richtlinie 2002/49/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Juni 2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm wurde ein Konzept eingeführt, um schädliche Auswirkungen von Umgebungslärm zu verhindern, ihnen vorzubeugen oder sie zu mindern. Mit der Herstellung des Benehmens der betroffenen Gemeinden Fürth, Nürnberg und Schwaig bei Nürnberg... mehr


Landgang Quad 200Biodiversitätsprojekt „Landgang“ ausgezeichnet als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Der Amtschef des Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, Ministerialdirektor Dr. Christian Barth, hat dem Biodiversitätsprojekt „Landgang“ der Regierung von Mittelfranken den Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ verliehen. Stellvertretend für die Geschäftsstelle der UN-Dekade würdigte er das Engagement der Regierung von Mittelfranken für den Erhalt der Biologischen Vielfalt... mehr

 

Naturschutzgebiet Pegnitztal OstAusweisung des östlichen Pegnitztals in der Stadt Nürnberg als Naturschutzgebiet „Pegnitztal Ost“

Naturschutzgebiete sind rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft in ihrer Gesamtheit oder in einzelnen Teilen erforderlich ist zur Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung von Lebensstätten, Biotopen oder Lebensgemeinschaften bestimmter wild lebender Tier- und Pflanzenarten, aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, besonderen Eigenart oder hervorragenden Schönheit (§ 23 Abs. 1 BNatSchG)... mehr


Broschuere Niederwaelder Titel 200Nieder- und Mittelwälder in Franken

Mit den fränkischen Nieder- und Mittelwäldern haben sich jahrhundertealte Nutzungspraktiken mitsamt ihren zugrundeliegenden Rechts- und Organisationsformen erhalten. Das macht diese Wälder zu einem einzigartigen Kulturdenkmal... mehr


 

 


Eichenprozessionsspinner (Foto: Dr. Gabriela Lobinger LWF)Merkblatt: Informationen zum Eichenprozessionsspinner

Der Eichenprozessionsspinner ist ursprünglich ein Insekt des Offenlandes.Er trat zunächst vor allem an einzelnstehenden Eichen in Parkanlagen, an Alleen, auf Parkplätzen und an Waldrändern auf. Seit Ende der 1990er Jahre befällt er auch flächig geschlossene Waldbestände.Aufgrund der klimatischen Entwicklungen findet die wärmeliebende Art immer günstigere Entwicklungsbedingungen in unseren Regionen. mehr


Bereich 1 - Sicherheit, Kommunales, Soziales

Bereich 2 - Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr

Bereich 3 - Planung und Bau

Bereich 4 - Schulen

Bereich 5 - Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz

Bereich 6 - Ernährung und Landwirtschaft

Gewerbeaufsichtsamt