Raumbeobachtung; Durchführung

Die Landesplanungsbehörden erfassen, verwerten und überwachen fortlaufend die raumbedeutsamen Tatbestände und Entwicklungen.

Beschreibung

Gute Planung ist auf verlässliche Informationen angewiesen. Wichtig ist deshalb, raumbedeutsame Tatbestände und Entwicklungen fortlaufend zu erfassen, zu verwerten und zu überwachen.

Die Raumbeobachtung liefert aktuelle Informationen zu den Standort- und Lebens­bedingungen bzw. raumbedeutsamen Entwicklungen in Bayern in Form von Daten, Grafiken und Karten sowie erläuternden Texten. Sie nutzt dabei Daten der amtlichen Statistik sowie Geodaten (Geobasis- und Geofachdaten).

Das Rauminformationssystem Bayern (RISBY), ein geographisches Informationssystem, ist das Fachauskunftssystem der Landes- und Regionalplanung in Bayern, das u.a. aus den Teilen Raumordnungskataster (nur behördenintern), Regionalplan und Landesentwicklungsprogramm - Strukturkarte sowie aus diversen Landkarten und Luftbildern der Bayerischen Vermessungsverwaltung besteht.

Im "Raumordnungsbericht" und in den "Daten zur Raumbeobachtung" werden die Informationen veröffentlicht (siehe "Weiterführende Links").

Für Sie zuständig

  • Regierung von Mittelfranken - Sachgebiet 24 - Raumordnung, Landes- und Regionalplanung

    Ansprechpartner
    Raumbeobachtung
    Telefon +49 (0)981 53-1337
    Fax +49 (0)981 53-1456
    E-Mail

    Hausanschrift
    Promenade 27
    91522 Ansbach
    Postanschrift
    Postfach 606
    91511 Ansbach
    Telefon +49 (0)981 53-0
    Fax +49 (0)981 53-1456

Weiterführende Links

Stand: 07.09.2020
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (siehe BayernPortal)

Rauminformationssystem (RIS) Mittelfranken

Stand: 26.06.2020
Redaktionell verantwortlich: Regierung von Mittelfranken