Arbeitsunfälle, Schadensfälle und Berufskrankheiten; Durchführung von Untersuchungen

Die Gewerbeaufsichtsämter bei den Regierungen führen Untersuchungen von Arbeitsunfällen durch und wirken bei Untersuchungen von Schadensfällen an Betriebsanlagen und Einrichtungen mit. Weiterhin erstellen sie Gutachten im Rahmen von Berufskrankheitsverfahren der Unfallversicherungsträger.

Beschreibung

Zweck ist die Aufklärung der Ursachen von gefährlichen oder gesundheitsgefährdenden Ereignissen oder Tätigkeiten, der Ableitung von erforderlichen Maßnahmen und hierdurch der Verbesserung der Arbeits- und Gesundheitsschutzes der Beschäftigten an ihren Arbeitsplätzen.

Bei den Gewerbeaufsichtsämtern vorliegende Erkenntnisse über Arbeitsunfälle und Schadensfälle an Betriebsanlagen und Einrichtungen werden auf die Notwendigkeit weiterer Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes geprüft. Weiterhin wirkt die Gewerbeaufsicht als unabhängige, neutrale Institution an verschiedenen Verfahrensschritten des Berufskrankheitsverfahrens mit.

Zur Bewertung der Ursachen für einen Arbeitsunfall, einen Schadensfall oder der dem Unfallversicherungsträger gemeldeten Berufskrankheiten - Verdachtsanzeige und der sich daraus ergebenden Anforderungen zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten ist vielfach eine Besichtigung und Begutachtung durch die Gewerbeaufsicht vor Ort erforderlich.

Die Gewebeaufsicht wirkt mit den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln auf eine zukünftige Vermeidung vergleichbarer Arbeitsunfälle, Schadensfälle und Berufskrankheiten hin.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Mittelfranken - Gewerbeaufsichtsamt

    Ansprechpartner
    Gewerbeaufsichtsamt
    Telefon +49 (0)911 928-0
    Fax +49 (0)911 928-2999
    E-Mail

    Hausanschrift
    Roonstr. 20
    90429 Nürnberg
    Postanschrift
    90336 Nürnberg
    Telefon +49 (0)911 928-0
    Fax +49 (0)911 928-2999

Stand: 30.12.2020
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)