Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Regierung von Mittelfranken.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Stellenangebote
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bereich Umwelt, Gesundheit, Verbraucherschutz

Zurück zum Seitenanfang

Naturschutzgebiet 1 - Wildnis am Rathsberg, Landkreis Erlangen-Höchstadt


Naturschutzgebiet in Mittelfranken

Zurück zur Übersichtskarte

Größe: 25,2 ha

Lage: nordöstlich der Ortschaft Rathsberg im Norden Erlangens

Naturnahe Laub- und Mischwälder nehmen die steilen Nordhänge des Rathsberges ein. Hier gibt es seltene Ahorn-Eschen-Ulmen-Schluchtwälder und hochwüchsige Waldmeister-Buchenwälder, diese wechseln sich mit Kiefern-Mischwäldern und Fichtenwäldern ab.
In den Schluchtwäldern wachsen mit alten Tannen, Elsbeeren und Ulmen noch Baumarten, die sehr selten geworden sind.
In den Schluchtwäldern und Teilen der Buchenwälder wird nur noch im nötigsten Maße forstlich eingegriffen. Abgestorbene, umgestürzte, liegengebliebene, bemooste und mit Efeu überwachsene Bäume vermitteln dem Spaziergänger und Wanderer einen urwüchsigen Eindruck. Dieser Eindruck wird durch herumliegende Sandsteinfelsen unterschiedlicher Größen und steile Felswände noch verstärkt.
Zahlreiche Quellen treten im Hang aus, fließen als kleine Bäche talwärts und bilden immer wieder kleine Tümpel. Der Wald ist über einen markierten Rundweg erschlossen.

Jahreszeitlich besonders schöner Aspekt: Frühling mit der Blüte der Frühlingsblumen und dem frischen Laubaustrieb. Im Herbst schöne Laubfärbung der Buchen und Ahorne.

Erreichbarkeit ÖPNV: Mit dem Regionalbus 252 der Linie Erlangen-Baiersdorf vom Bahnhof Erlangen in 8 min bis zur Haltestelle Rathsberg-Ost, von dort in 5 min zum NSG.

Links zu den Naturschutzgebieten in Mittelfranken

Zuletzt geändert am 14.11.2011.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach