Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Regierung von Mittelfranken.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Stellenangebote
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bereich Sicherheit, Kommunales, Soziales

Zurück zum Seitenanfang

Kindertages-einrichtungen


Ansprechpartner:

Herr
Lucius Maiwald
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel: 0981/531422
Fax: 0981/53981422



Ansprechpartnerin:

Frau
Daniela Faigle
-Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag (vormittags)
-E-Mail
Tel: 0981/531651
Fax: 0981/53981651


Ansprechpartnerin:

Frau
Sabine Mach
-Erreichbarkeit
Montag, Dienstag, Donnerstag (vormittags) sowie Mittwoch
-E-Mail
Tel: 0981/531218
Fax: 0981/53981218



Betriebskosten-förderung Kindertages-einrichtungen, Tagespflege


Ansprechpartnerin:

Frau
Silvia Lunz
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel: 0981/531348
Fax: 0981/53981348



Betriebskosten-förderung Kinder-tageseinrichtungen


Ansprechpartner:

Herr
Norbert Kittel
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel: 0981/531620
Fax: 0981/53981620

 

Kinder- und Jugendhilfe - Kindertageseinrichtungen

Der Träger einer Einrichtung, in der Kinder oder Jugendliche ganztätig oder für einen Teil des Tages betreut werden oder Unterkunft erhalten, bedarf für den Betrieb dieser Einrichtung der Erlaubnis (§ 45 SGB VIII bzw. gem. Art. 9 BayKiBiG).
Den Aufsichtsbehörden ist der Schutz der in den Einrichtungen untergebrachten Kindern und Jugendlichen übertragen.
Zu den erlaubnispflichtigen Einrichtungen gehören folgende Einrichtungstypen:

In Bayern wird auf Grundlage des neuen Gesetzes zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindergärten, anderen Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege (BayKiBiG) das Kinderbetreuungswesen weiter ausgebaut.

Dieser Ausbau entspricht den Bedürfnissen und der Entwicklung der Gesellschaft. Die Kindertageseinrichtungen bieten wertvolle Erfahrungs- und Lernfelder, die den Kindern in ihrem alltäglichen Umfeld zunehmend verloren gehen (z.B. Erlernen und Üben von Konfliktfähigkeit, Rücksichtnahme, Toleranz gegenüber Schwächeren, Durchsetzungsvermögen, Gemeinschaftssinn, Freundschaften schließen und pflegen, Verantwortungsbewusstsein und vieles mehr).

Für Eltern und Alleinerziehende stellen die Kindertageseinrichtungen eine Entlastung und Unterstützung in der immer schwieriger werdenden Aufgabe der Kindererziehung dar. Pädagogische Fach- und Hilfskräfte (Erzieher/innen, Dipl. Sozialpädagogen/innen, Kinderpfleger/innen) sind kompetente Ansprechpartner/innen bei Konflikten oder Unsicherheiten im Umgang mit dem "Nachwuchs". Gegebenenfalls kann an weitere Fachstellen verwiesen werden.

Kinderkrippen

Kinderkrippen sind Einrichtungen, deren Angebot sich überwiegend an Kinder unter drei Jahren richtet. Hier werden die Kinder von pädagogischen Kräften individuell und altersgemäß betreut, vielfältige Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten eröffnet und Eltern in Betreuungs-, Bildungs- und Erziehungsfragen unterstützt. Eine Kinderkrippe hat an mindestens vier Tagen, mindestens jedoch 20 Stunden in der Woche geöffnet.

Die staatliche Förderung von Kinderbetreuungsplätzen in Kinderkrippen erfolgt seit 01. August 2005 auf Grundlage des Bayerischen Gesetzes zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindergärten, anderen Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege (BayKiBiG)

Kindergärten

Kindergärten sind Einrichtungen im vorschulischen Bereich. Sie dienen der Erziehung und Bildung der Kinder vom 3. Lebensjahr bis zum Beginn der Schulpflicht. Mit Inkrafttreten des Bayerischen Gesetzes zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindergärten, anderen Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege ( BayKiBiG ) werden die neuen Grundsätze für die Bildungs- und Erziehungsarbeit in förderfähigen Kindertageseinrichtungen, Bildungs- und Erziehungsziele (Art. 13 BayKiBiG) für die Arbeit in den Kindergärten verbindliche Richtschnur.

Kinderhorte

Kinderhorte sind Tageseinrichtungen, die für Kinder im schulpflichtigen Alter offen stehen. Außerhalb der Schulzeit bieten sie Schulkindern umfassende Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsmöglichkeiten.

In der pädagogischen Arbeit der Horte wird die eigenständige sozialpädagogische Aufgabenstellung in Ergänzung zur Familienerziehung und im Verhältnis zu Schule und Jugendarbeit deutlich. Kinderhorte berücksichtigen die Veränderungen der Lebenswelten von Kindern. Im Mittelpunkt der Weiterentwicklung der Hortarbeit stehen deshalb offenere, flexiblere Angebote für "ältere" Schulkinder, integrative Arbeitsansätze, Stadtteil- und Gemeinwesenorientierung, Umgang mit neuen Medien, Berücksichtigung mädchen- bzw. jungenspezifischer Bedürfnisse, Suchtprävention u.a.. Der Kinderhort als Bestandteil der Kinder- und Jugendhilfe ist auch gefordert, spezielle Formen der Elternarbeit zu entwickeln.

Tagespflege

Neben den Tageseinrichtungen für Kinder leistet die Tagespflege einen unverzichtbaren Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und schließt insbesondere vorhandene Lücken im System der Kinderbetreuung, speziell im Bereich der unter 3-jährigen Kinder. In der Tagespflege erfolgt die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern durch eine Tagespflegeperson im Umfangen von durchschnittlich mindestens 10 Stunden wöchentlich pro Kind in geeigneten Räumlichkeiten.

Mit Inkrafttreten des Bayerischen Gesetzes zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindergärten, anderen Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege ( BayKiBiG ) wird nun erstmals auch die Tagespflege in die staatliche Förderung mit ein bezogen.

Tagespflege von Kindern

 

Weiterführende Links:

Downloads:

Andere Themen aus diesem Bereich

Zuletzt geändert am 08.04.2019.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach