Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Regierung von Mittelfranken.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Stellenangebote
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bereich Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartner:

N. N.
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel: 0981/53-1342

Preisprüfung, Regulierung Strom- und Gasnetzentgelte


Preisprüfung öffentlicher Aufträge

Öffentliche Aufträge in diesem Sinn sind Aufträge des Bundes, der Länder, der Gemeinden und Gemeindeverbände und der sonstigen juristischen Personen des öffentlichen Rechts. Sie unterliegen der hoheitlich geltenden Verordnung PR Nr. 30/53. Bei dieser Verordnung handelt es sich um Preisrecht, welches unmittelbar gestaltend auf die Preise wirkt und zwar in der Regel als Höchstpreisvorschrift, d.h. die nach dieser Verordnung zulässigen Preise dürfen nicht überschritten werden. Neben dem primären Ziel der Preisstandswahrung dienen die preisrechtlichen Regelungen insbesondere auch dem Interessenausgleich zwischen den Vertragsparteien auf einem Markt besonderer Art und Bedeutung mit teilweise monopolartigen Strukturen, auch auf der Nachfrageseite. Das Preisrecht ist stark marktwirtschaftlich geprägt, die marktwirtschaftliche Preisbildung (Marktpreis) hat, sofern sie im Einzelfall feststellbar ist, Vorrang vor einer Preisbildung auf Selbstkostenbasis.

Für die im Regierungsbezirk Mittelfranken ansässigen Unternehmen ist die Regierung von Mittelfranken (Preisüberwachungsstelle Ansbach) die zuständige Behörde, welcher der Auftragnehmer das Zustandekommen des Preises auf Verlangen nachzuweisen hat. Die Preisprüfung findet überwiegend vor Ort beim Auftragnehmer statt. Wir prüfen als neutrale Stelle und das Prüfungsergebnis findet in der Regel seinen Niederschlag in einem preisrechtlichen Gutachten. Wir werden vorrangig tätig auf entsprechende Prüfungsersuchen der verschiedenen öffentlichen Auftraggeber, bisweilen aber auch aus eigener Initiative, wenn wir es als opportun betrachten. Unsere Tätigkeit als auch unsere akademische Ausbildung ist am ehesten mit der eines Wirtschaftsprüfers vergleichbar.

Links zu weiteren Informationen anderer Internetauftritte (werden in neuem Browserfenster angezeigt):

Weitere Themen des Sachgebiets Preisprüfung, Regulierung Strom- und Gasnetzentgelte

Zuletzt geändert am 06.05.2019.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach