Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Regierung von Mittelfranken.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Stellenangebote
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bereich Sicherheit, Kommunales, Soziales

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin:

Frau
Brigitte Neudert
E-Mail:
poststelle.rast@reg-mfr.bayern.de
Tel.:
0911 98229155

Frau
Johanna Bohn
E-Mail:
poststelle.rast@reg-mfr.bayern.de
Tel.:
0911 98229164

Frau
Christa Brandt
E-Mail:
poststelle.rast@reg-mfr.bayern.de
Tel.:
0911 98229167

Persönliche Termine sind nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Regierungsaufnahmestelle für Asylbewerber – Zuweisung und Umverteilung

Die Regierungsaufnahmestelle (RASt) ist zuständig für die Zuweisung und Umverteilung der in den Regierungsbezirk Mittelfranken verteilten Asylbewerber und Leistungsberechtigten nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG).

Werden Asylsuchende in Bayern vom Landesbeauftragten in der Zentralen Aufnahmeeinrichtung Zirndorf gemäß einem gesetzlich festgelegten Schlüssel in den Regierungsbezirk Mittelfranken verteilt, obliegt es der RASt, diese Personen in entsprechend verfügbare Unterkünfte zuzuweisen.
Hierbei sollen die Asylbewerber zunächst einmal in staatlichen Einrichtungen, so genannten Gemeinschaftsunterkünften, untergebracht werden.

Stehen nicht genügend freie Kapazitäten zur Verfügung, erfolgt die Unterbringung wiederum nach einem gesetzlich festgelegten Schlüssel in den jeweiligen Landkreisen und kreisfreien Städten in so genannten dezentralen Unterkünften. Hierbei handelt es sich um eigens angemietete Objekte, die eine bessere Verteilung der Asylsuchenden auf die Region ermöglichen. Den Verteilungsschlüssel finden Sie in § 7 der Asyldurchführungsverordnung (DVAsyl).

Aufteilung der Asylbewerber im Regierungsbezirk Mittelfranken:

Die Regierungsaufnahmestelle achtet auf eine sowohl humanitär angemessene, als auch wirtschaftliche Unterbringung. Der vorgegebene Schlüssel orientiert sich an den Bevölkerungszahlen der Landkreise und kreisfreien Städte, um eine möglichst gerechte Aufteilung zu ermöglichen.

Bei der Verteilung wird zudem Rücksicht sowohl auf das öffentliche Interesse, allen voran Belangen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, als auch auf das Interesse der Asylsuchenden, etwa im Zuge der Familieneinheit, genommen.

Auf Antrag des Asylsuchenden, z.B. aus Gründen der Familieneinheit bzw. sonstigen humanitären Gründen, oder aus Gründen des öffentlichen Interesses kann ebenso eine Umverteilung in eine andere Region bzw. in ein anderes Objekt erfolgen. Die Umverteilung erfolgt in Zusammenarbeit mit der zuständigen Ausländerbehörde.

Umzugsaufforderungen innerhalb des Landkreises oder der kreisfreien Stadt erlässt die RASt dagegen nur dann im Einvernehmen mit der Ausländerbehörde, wenn der Ausländer zum Umzug in eine Gemeinschaftsunterkunft oder aus einer Gemeinschaftsunterkunft aufgefordert werden soll.

Besteht hingegen der Wunsch nach einer Umverteilung in ein anderes Bundesland, oder von einem anderen Bundesland nach Bayern, ist der entsprechende Antrag zunächst dem Landesbeauftragten zuzuleiten. Dieser leitet anschließend den Antrag an die zuständige Behörde weiter.

Der Landesbeauftragte ist wie folgt erreichbar:

Regierung von Mittelfranken
Rothenburger Straße 31
90513 Zirndorf

Telefon: +49 (0)911 9693-132
Telefax: +49 (0)911 9693-110
E-Mail: labea.asyl@reg-mfr.bayern.de

Persönliche Termine sind nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Formulare (PDF-Dokumente)

Weitere Themen aus diesem Sachgebiet

Zuletzt geändert am 06.04.2018.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach