Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Regierung von Mittelfranken.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Stellenangebote
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bereich Sicherheit, Kommunales, Soziales

Zurück zum Seitenanfang

Koordinierende Stelle, Sachgebiet 13

Ansprechpartner:

Herr
Silko Drechsel
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel: 0981/531588
Fax: 0981/53981588

Bewilligungsstelle der Landesmittel (Bauliche Beratung)

Ansprechpartner:

Herr
Zink
Sachbearbeiter -
Technische Prüfung
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531269



Bewilligungsstelle der Landesmittel (Bewilligung, Auszahlung)

Ansprechpartner:

N.N.
Sachbearbeiter
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531270
Fax:
0981/53981270

Soziales und Jugend - Sachgebiet 13


Soziales - Investitionsförderung von Einrichtungen der Eingliederungshilfe für behinderte Erwachsene

Staatliche Zuwendungen werden gewährt für den Neubau, den Umbau, die Modernisierung und die Erweiterung von Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation behinderter Menschen.

Dazu zählen unter anderem Einrichtungen der Eingliederungshilfe im Sinne des SGB XII:

Nicht gefördert werden Maßnahmen der Instandhaltung und Instandsetzung, die keine konzeptionelle bzw. strukturelle Verbesserung darstellen.

Zuwendungsempfänger sind vornehmlich die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und die ihnen angeschlossenen Organisationen sowie sonstige rechtsfähige und gemeinnützige Träger.

Der Freistaat Bayern beteiligt sich an der Finanzierung der Baumaßnahmen mit bis zu 60 % (Wohnheime für Förderstättengänger, Förderstätten) bzw. bis zu 70 % (Wohnheime für WfBM-Besucher) der zuwendungsfähigen Investitionskosten.

Die Fördermittel des Freistaates Bayern werden in der Regel je zur Hälfte vom Bayerischen Staatsministerium des Inneren, Oberste Baubehörde, als leistungsfreie Darlehen und vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration als Darlehen oder Zuschuss zur Verfügung gestellt.

Als weiterer Fördergeber ist eine Beteiligung der Bezirke sowie anderer Fördergeber (bspw. Aktion Mensch, Sternstunden) möglich.

Die Projekte sind in der Regel bis zum 15. März jeden Jahres für eine Aufnahme in das Jahresförderprogramm des laufenden Jahres durch die Regierungen den jeweiligen Ministerien zu melden. Somit sollten die Projekte durch die Antragsteller bis spätestens Mitte Januar jeden Jahres an die Regierungen gemeldet werden.

Antragsverfahren

Bei entsprechenden Anfragen bitten wir Sie, sich mit den jeweils zuständigen Sachbearbeitern von den Regierungen oder der kreisfreien Städte Augsburg, Nürnberg und München in Verbindung zu setzen, damit die erforderlichen Verfahrensschritte eingeleitet werden können:

Rechtsgrundlagen und Formulare

Rechtsbehelf

Unmittelbare Klageerhebung ohne Widerspruchsverfahren
(Art. 15 Abs. 2 AGVwGO)

Verwandte Themen

Weitere Themen aus diesem Bereich

Zuletzt geändert am 04.03.2019.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach