Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Stellenangebote
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Pressestelle

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartner:

Herr
Martin Hartnagel
Pressebeauftragter
- Erreichbarkeit
- E-Mail
Tel: 0981/53-1233

Warnung der Bevölkerung – bundesweiter Warntag und landesweiter Sirenenprobealarm am Donnerstag, 10. September 2020, 11:00 Uhr

(Pressemitteilung vom 07.09.2020)

Am 10.09.2020 findet erstmalig der bundesweite Warntag statt. Er wird ab 2020 jährlich am jeweils zweiten Donnerstag im September durchgeführt und ergänzt den im Freistaat Bayern bisher ebenfalls im September eines jeden Jahres durchgeführten landesweit einheitlichen Probealarm.

Allgemeine Informationen zum bundesweiten Warntag für Bürgerinnen und Bürger enthält die Website https://warnung-der-bevoelkerung.de. Auf dem Serviceportal der Website finden sich darüber hinaus Druckvorlagen für den offiziellen Flyer zum bundesweiten Warntag, Grafiken, Illustrationen und Logos sowie eine Mediathek mit Filmen zu Inhalten rund um den Warntag und die Warnung der Bevölkerung.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) - Nationale Warnzentrale - sendet am 10.09.2020 eine Warnmeldung an alle an das Modulare Warnsystem (MoWaS) angeschlossenen Warnmittel und Warnmultiplikatoren (z. B. Warn-App NINA) für das gesamte Bundesgebiet.
Parallel hierzu lösen die teilnehmenden Landkreise, Städte und Gemeinden im Freistaat Bayern zeitgleich die in ihrem Zuständigkeitsbereich befindlichen, nicht direkt an MoWaS angeschlossenen Warnmittel manuell aus (z. B. Sirenen).

Ein Sirenenheulton von einer Minute Dauer wird am Donnerstag, den 10. September 2020, um 11.00 Uhr in Mittelfranken in folgenden kreisfreien Städten und Landkreisen zu hören sein:

Stadt Ansbach
Stadt Erlangen
Stadt Fürth
Stadt Nürnberg
Stadt Schwabach

Landkreis Erlangen-Höchstadt: 
Gemeinde Adelsdorf (Feuerwehrgerätehaus und OT Aisch, Neuhaus, Lauf, Weppersdorf)
Markt Eckental (Feuerwehrgerätehaus Forth)
Gemeinde Hemhofen (Feuerwehrgerätehaus Hemhofen-Zeckern)
Markt Heroldsberg (Feuerwehrgeräte-/Rathaus)
Stadt Herzogenaurach (Stadtgebiet und Feuerwehrgerätehaus Höfen-Zweifelsheim)
Gemeinde Heßdorf (Feuerwehrgerätehaus)
Stadt Höchstadt a.d. Aisch (Feuerwehrgerätehaus, Fortuna Kulturfabrik, OT Saltendorf-Bösenbechhofen, Förtschwind-Greuth, Medbach-Kieferndorf)

Landkreis Fürth:                                    
Markt Cadolzburg (nur Kernort und Ortsteile Seckendorf, Roßendorf, Greimersdorf, Egersdorf, Wachendorf, Steinbach)
Stadt Oberasbach
Gemeinde Obermichelbach
Gemeinde Puschendorf
Markt Roßtal (nur Weitersdorf und Groß- und Kleinweismannsdorf)
Stadt Stein
Gemeinde Tuchenbach

Landkreis Nürnberger Land:        
Gemeinde Engelthal
Gemeinde Happurg
Gemeinde Henfenfeld
Stadt Hersbruck
Gemeinde Pommelsbrunn

Die Stadt Schwabach wird mit mobilen Sirenen warnen.

Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen.
Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Weitere Informationen zum landesweiten Probealarm stehen im Internet auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration unter https://www.stmi.bayern.de/sus/katastrophenschutz/warnungundinformation/sirenenundlautsprecher/index.php zur Verfügung.





Zurück zu den anderen Themen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Zuletzt geändert am 07.09.2020.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach