Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Stellenangebote
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Pressestelle

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin:

Frau
Karin Christ
Pressebeauftragte
- Erreichbarkeit
- E-Mail
Tel: 0981/53-1233
Auszeichnung der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ für Projekt der Regierung von Mittelfranken

(Pressemitteilung vom 16.07.2019)

Das Projekt „Lecker, bunt, kulturhistorisch wertvoll - Die Vielfalt der Obstsorten in Markt Berolzheim“ hat erneut nach 2015 und 2017 die Auszeichnung  „UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt“ erhalten.

Die biologische Vielfalt nimmt weltweit und auch in Deutschland stark ab. Um diesen Rückgang aufzuhalten, haben die Vereinten Nationen das Jahrzehnt von 2011 bis 2020 zur UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen. Die deutsche UN-Dekade Biologische Vielfalt wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium (BMU) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) von der Geschäftsstelle der UN-Dekade umgesetzt. Zentrales Instrument ist der Wettbewerb für UN-Dekade-Projekte und –Beiträge. Aus diesem Grund zeichnet die UN-Dekade Projekte und Beiträge aus, die sich in besonderer Weise für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen, und stellt diese auf den Webseiten und im Newsletter der UN-Dekade vor.

Eine Expertenjury hat dem Projekt „Lecker, bunt, kulturhistorisch wertvoll - Die Vielfalt der Obstsorten in Markt Berolzheim“ der Regierung von Mittelfranken erneut die Auszeichnung „UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt“ verliehen, da das Projekt in beispielhafter Weise zum Erhalt der Biologischen Vielfalt beiträgt. Es wurde von der Regierung von Mittelfranken im Rahmen der Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie aus dem Jahre 2008 konzipiert. Lange vor der Kampagne „Rettet die Bienen“ hat sich das Projekt bereits mit dem Erhalt der Funktionen im Ökosystem, der Vielfalt der Obstsorten, der Verbesserung der Lebensräume und damit auch dem Schutz der Bienen und Insekten auf den extensiven Steuobstwiesen befasst.

Als Modellprojekt zur Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie wird es von der Regierung von Mittelfranken gemeinsam mit der Marktgemeinde Markt Berolzheim, dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken, der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Weißenburg-Gunzenhausen, der Umweltstation Altmühlsee, dem Kulturlandschaftsverein und den Bürgern vor Ort umgesetzt. Mit zahlreichen Maßnahmen wie Baumschnitt, Sortenerhalt und Nachpflanzung soll die genetische Vielfalt der Obstsorten sowie die Vielfalt der Arten und Lebensräume erhalten werden. Dies gelingt beispielhaft durch das Zusammenwirken aller Projektpartner und durch die starke Identifikation der Bevölkerung vor Ort mit dem Projekt. Damit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der bayerischen Kulturlandschaft und deren Arten- und Lebensraumvielfalt.

Das Projekt ist durch zahlreiche Aktionen und die Internetpräsenz (www.lebensraum-buchleite.de) mittlerweile über den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen hinaus bekannt. Geocaching, Fotosafari, Vollmond-Abenteuer und Vogelzug – mit den Aktivitäten rund um die Biologische Vielfalt begeistern wir Kinder und Jugendliche ebenso wie deren Eltern und vor allem auch die lokale Bevölkerung. Anerkennung fand die Umweltbildungsarbeit in dem Projekt u.a. durch die Verleihung der Auszeichnung „Ökokids“ (Landesbund für Vogelschutz LBV mit Umweltministerium) an die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ in Markt Berolzheim für die Umsetzung von Bildungsprojekten zu Themen wie Umwelt und Nachhaltigkeit.

Auch Lehrerinnen und Lehrer möchten wir für die Biologische Vielfalt begeistern und mit dem nötigen Handwerkszeug ausstatten um auch ihre Schüler dafür zu begeistern. Deshalb haben wir 2018 erstmals eine Lehrerfortbildung zum Thema Artenkenntnis veranstaltet, weitere werden folgen.

Ein Fledermauskeller wurde erfolgreich saniert und auch gleich wieder von den Fledermäusen als Quartier angenommen. Besonders seltene Baumsorten wurden in einer Baumschule nachgezogen und im Gemeindegebiet wieder ausgepflanzt. Die naturschutzfachlich wertvollsten Bereiche wie z.B. die Kalkflachmoore wurden freigestellt und gepflegt. Zahlreiche weitere Pflegeeinsätze mit Vereinen, Verbänden und Bürgern trugen dazu bei, die Biologische Vielfalt vor Ort zu erhalten.

Für dieses Engagement und die erreichten Ziele hat die UN-Dekade Fachjury das Projekt nach 2015 und 2017 erneut ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lebensraum-buchleite.de

Anlagen: 3 Bilder (Quelle: Dr. Stefan Böger, Regierung von Mittelfranken)
Bild 1: Logo UN Dekade
Bild 2: Zygaena filipendulae
Bild 3: Wolfsmilchschwärmer

 




Zurück zu den anderen Themen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Zuletzt geändert am 16.07.2019.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach