Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Regierung von Mittelfranken.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Stellenangebote
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bürgerservice

Zurück zum Seitenanfang

Soforthilfe-Hotline
der IHK und HWK
für Mittelfranken:
0911/1335-1555

(Mo-Fr von 08.00 bis 17.00 Uhr)
Bitte keine Sachstands-anfragen zu bereits gestellten Anträgen!

Soforthilfe Corona – Schnell-Antrag

Service-Hotline der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken und der Handwerkskammer für Mittelfranken zur Corona-Soforthilfe

Hotline: 0911 / 1335-1555 (Montag bis Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr)

Wir bitten um Verständnis, dass Anfragen zu bereits gestellten Anträgen, insbesondere Sachstandsanfragen, aufgrund der extrem hohen Anzahl an Anträgen bis auf Weiteres nicht beantwortet werden können. Bitte sehen Sie von entsprechenden Anrufen ab!

Bitte befassen Sie sich mit den Antragsunterlagen, bevor Sie vorschnell einen Antrag stellen.


Soforthilfe für Unternehmen und Freiberufler

Ziel der Soforthilfe ist es, denjenigen Betrieben zu helfen, die aufgrund der Coronapandemie einen Liquiditätsengpass haben. Das bedeutet, dass nicht mehr genug liquide Mittel vorhanden sind, um laufende Betriebsausgaben oder andere Verbindlichkeiten zu bedienen. Diese Voraussetzung muss gegeben sein, um die Soforthilfe zu beantragen.


Antragstellung ab sofort online!

Um eine schnellere Abwicklung zu gewährleisten, gibt es ab sofort ein Onlineformular zur Beantragung von Soforthilfe. Das Online-Tool gilt sowohl für die Hilfen des Bundes, wie auch für die Hilfen des Landes Bayern. Je nachdem, wie viele Erwerbstätige angegeben werden, fällt ein Antrag entweder ins Bayern- oder ins Bundesprogramm. Als Antragssteller brauchen Sie sich um diese Frage nicht zu kümmern. Das erledigt das Online-Tool automatisch.

Das Antragsverfahren für die Soforthilfe des Freistaats Bayern und Bundes ist seit 31.03.2020, 14:00 Uhr, ausschließlich medienbruchfrei digital durchführbar. Antragsteller können ihren Antrag ausschließlich online stellen und absenden. Den Link zum Antragsformular finden Sie auf der Website des Bayerischen Wirtschaftsministeriums:

Weitere Informationen zur Antragsstellung und zu den Förderrichtlinien der Corona-Soforthilfe sind auf der Internetseite des Bayerischen Wirtschaftsministeriums abrufbar.

Wichtiger Hinweis: Bitte senden Sie Ihren Antrag nicht postalisch, per Fax oder per E-Mail an das Bayerische Wirtschaftsministerium oder die Regierung von Mittelfranken. Ausgedruckte, Fax- oder E-Mailanträge können nicht bearbeitet werden.

Achtung: Anträge, die nach dem 31.03.2020, 14.00 Uhr, in diesem Postfach eingegangen sind, werden nicht bearbeitet. Bitte stellen Sie Ihren Antrag erneut über das Online-Antragsverfahren.

 

Weitere Informationen zum Coronavirus

 

Zuletzt geändert am 02.04.2020

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach