Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bereich Umwelt, Gesundheit, Verbraucherschutz

Zurück zum Seitenanfang


Ansprechpartnerin:

Frau
Anja Hahn
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531744

Lärmaktionspläne nach § 47 d Bundesimmissionsschutzgesetz

Von der Regierung von Mittelfranken werden derzeit Lärmaktionspläne für besonders betroffene Orte an Bundesautobahnen erstellt. Dies gilt auch für Ballungsräume an Bundesautobahnen. Ziel dieser Lärmaktionsplanung ist es, Lärmprobleme zu erkennen und Lärmauswirkungen zu regeln.

Die Öffentlichkeit ist bei der Aufstellung der Lärmaktionspläne frühzeitig einzubeziehen. Ihr wird Gelegenheit gegeben, Anregungen in die Lärmaktionsplanung mit einzubringen.

Lärmaktionspläne für die aktuell ein Öffentlichkeitsverfahren stattfindet finden Sie hier.

Nach Abschluß der Öffentlichkeitsbeteiligung, der Einarbeitung der vorgebrachten Anregungen und nach Abstimmung des Lärmaktionsplanes mit den betroffenen Gemeinden werden die in Kraft getretenen Lärmaktionspläne hier veröffentlicht (PDF-Dokumente).

Allgemeine Informationen zur Lärmaktionsplanung und weitergehende Links finden Sie auf unserer Seite EG-Umgebungslärmrichtlinie.

Bis 2014 (Stufe 1 der Lärmaktionsplanung) erstellte die Regierung von Mittelfranken auch Lärmaktionspläne für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes innerhalb und außerhalb von Ballungsräumen (siehe: „Abgeschlossene Lärmaktionsplanungen bis 2014“ weiter unten). Ab der 2. Stufe der Lärmaktionsplanung ist das Eisenbahnbundesamt (EBA) für die Aufstellung eines bundesweiten Lärmaktionsplans (LAP) für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes zuständig. 2015 erstellte das EBA hierzu einen Pilot-Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes außerhalb der Ballungsräume. Den Pilot-Lärmaktionsplan des Eisenbahnbundesamtes finden Sie hier.
In der Stufe 3 der Lärmaktionsplanung (2018) wird das Eisenbahnbundesamt auch einen Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes innerhalb von Ballungsräumen aufstellen, sowie den LAP für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes außerhalb von Ballungsräumen fortschreiben.

Lärmaktionsplanung für Orte an Bundesautobahnen

Lärmaktionspläne in Kraft

Lärmaktionsplanung abgeschlossen – Einvernehmen der Gemeinde wurde jedoch verweigert

Lärmaktionsplanung – weitere Planung wurde ausgesetzt

Lärmaktionsplanung für Bundesautobahnen in Ballungsräumen

Lärmaktionsplanung für Haupteisenbahnstrecken bis 2014:

Abgeschlossene Lärmaktionsplanungen (bis 2014) finden sie hier.

Andere Themen in unserem Angebot

Zuletzt geändert am 12.08.2016.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach