Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bereich Umwelt, Gesundheit, Verbraucherschutz

Zurück zum Seitenanfang

Naturschutzgebiet 52 - Halbinsel im Kleinen Brombachsee, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen


Naturschutzgebiet  in Mittelfranken

Zurück zur Übersichtskarte

Größe: 45 ha

Lage: 2 km nordöstlich Langlau

Südlich von Absberg liegt der Kleine Brombachsee, der mit mehreren Badestränden und einem gut ausgebauten Radweg rund um den See touristisch erschlossen ist. Etwa ein Fünftel seiner Fläche umfasst das nicht zugängliche, 45 ha große Naturschutzgebiet. Im Zentrum der Fläche liegen artenreiche magere Wiesen, die von einem Mosaik unterschiedlicher Biotope umgeben sind. Brachflächen wechseln sich mit blütenreichen Wiesen, Feucht- und Heideflächen ab, dazwischen liegen Flachmoorfragmente und viele kleine Tümpel. Zahlreiche Gehölzarten, allen voran diverse Weiden, erobern das neugeschaffene Land und bilden stellenweise dichte Gebüsche. Von weitem erkennbare Schilfröhrichte säumen das Ufer, davor lagert ein Flachwassergürtel, in dem sich Schwimmblatt- und Unterwasserpflanzen ansiedeln konnten. Neben seiner Funktion als bedeutendes Vogelhabitat für weit über 100 Arten stellt das Naturschutzgebiet einen wichtigen Rückzugs- und Lebensraum für Säugetiere sowie bedrohte Amphibienarten wie den Laubfrosch dar.

Jahreszeitlich besonders schöner Aspekt: Vogelbeobachtung zur Zeit des Vogelzuges in Herbst und Frühling.

Erreichbarkeit ÖPNV: Täglich mit der Zuglinie Gunzenhausen-Pleinfeld bis zur Haltestelle Langlau, dann 30 Min. zu Fuß.

Links zu den Naturschutzgebieten in Mittelfranken

Zuletzt geändert am 24.11.2011.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach