Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Schulen

Zurück zum Seitenanfang

Für Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen sowie Lehrkräfte an Förderschulen, Fachlehrer und Förderlehrer

Ansprechpartnerin:

Frau
Tanja Hecht
Sachbearbeiterin
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531406
Fax:
0981/535406
Zimmer 330
(zuständig für Nachnamen A bis E)

Ansprechpartnerin:

Frau
Maria Unterburger
Sachbearbeiter
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531570
Fax:
0981/535570
Zimmer 313
(zuständig für Nachnamen F bis I)

Ansprechpartnerin:

Frau
Marina Gunz
Sachbearbeiterin
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531509
Fax:
0981/535509
Zimmer 313
(zuständig für Nachnamen J bis Me)

Ansprechpartnerin:

Frau
Belinda Rücker
Sachbearbeiterin
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531282
Fax:
0981/535282
Zimmer 328
(zuständig für Nachnamen Mf bis Sm ohne Sch sowie St)

Ansprechpartner:

Herr
Thomas Pfeiffer
Sachbearbeiter
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531630
Fax:
0981/535630
Zimmer 327(zuständig für Nachnamen So bis Weil und Sch sowie St)

Ansprechpartnerin:

Frau
Sina Kolb
Sachbearbeiterin
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531644
Fax:
0981/535644
Zimmer 330 (zuständig für Nachnamen Weim bis Z)

Altersteilzeit
- Beamte an Volks- und Förderschulen

Beamtinnen und Beamten mit Dienstbezügen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, kann auf Antrag, der sich auf die Zeit bis zum Beginn des Ruhestands erstrecken muss, eine Teilzeitbeschäftigung mit 60 v. H. der in den letzten fünf Jahren vor Beginn der Altersteilzeit durchschnittlich geleisteten Arbeitszeit bewilligt werden, wenn dringende dienstliche Belange nicht entgegenstehen; bei schwerbehinderten Beamten und Beamtinnen im Sinn des § 2 Abs. 2 SGB IX tritt an die Stelle des 60. das 58. Lebensjahr. Für Lehrkräfte an öffentlichen Schulen gilt als Altersgrenze der Beginn des Schuljahres, in dem diese das maßgebliche Lebensjahr vollenden. Die Beamtin/der Beamte erbringt die während der Gesamtdauer der Altersteilzeit zu leistende Arbeitszeit entweder während des gesamten Bewilligungszeitraumes im nach Satz 1 festgesetzten Umfang (60%, Teilzeitmodell) oder arbeitet zunächst im Umfang der in den letzten 5 Jahren vor Beginn der Altersteilzeit durchschnittlich festgesetzten Arbeitszeit und wird anschließend vom Dienst freigestellt (Blockmodell). Gleichzeitig entfällt die Altersermäßigung.

Voraussetzungen

Fristen

Zur Gewährleistung eines geordneten Verwaltungsablaufs sind Anträge auf Altersteilzeit regelmäßig mindestens 6 Monate vor Beginn der Altersteilzeit zu stellen.

Erforderliche Unterlagen

Rechtsgrundlagen

Art. 91 des Bayerischen Beamtengesetzes (BayBG)

Art. 62 Satz 2 i. V. m. Art. 143 Abs. 1 BayBG in der ab 01.01.2011 gültigen Fassung (Ruhestandseintritt)

Formulare

Andere Themen des Sachgebiets

 

 

 

 

Zuletzt geändert am 14.12.2010.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © 2011 Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach