Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Schulen

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin:

Frau
Gabriele Nagler
Sachbearbeiterin
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531523
Fax:
0981/535523
Zimmer 326

Ansprechpartnerin:

Frau
Maike Hoffmann
Sachbearbeiterin
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531325
Fax:
0981/535325
Zimmer 326

Ruhestandsversetzung auf Antrag
-Beamte an beruflichen Schulen

Grundsätzlich treten Lehrer an öffentlichen Schulen mit dem Ende des Schuljahres, das dem Schuljahr vorangeht, in dem sie das 65. Lebensjahr vollenden, kraft Gesetzes in den Ruhestand (Art. 55 Bayerisches Beamtengesetz). Ein Antrag des Beamten ist hier nicht erforderlich. Eine frühere Ruhestandsversetzung kann auf Antrag in nachfolgend aufgeführten Fällen erfolgen:

Ruhestandsversetzung ohne Nachweis der Dienstunfähigkeit;
Ruhestandsversetung wegen dauernder Dienstunfähigkeit;

Andere Themen aus diesem Bereich


Ruhestandsversetzung ohne Nachweis der Dienstunfähigkeit

Beamte auf Lebenszeit können ihre Ruhestandsversetzung ohne Nachweis der Dienstunfähigkeit beantragen, wenn sie

Termine

Die Ruhestandsversetzung kann zu folgenden Terminen beantragt werden:

Fristen

Antragstellung zum Schulhalbjahr bis 01. August an der Schule.
Antragstellung zum Schuljahresende bis 01. Februar an der Schule.

Erforderliche Unterlagen

Antragsformblatt, ggf. Kopie des Schwerbehindertenausweises

Rechtsgrundlagen

Art. 56 Abs. 5 des Bayer. Beamtengesetzes (BayBG)

Hinweis

Auskünfte hinsichtlich der Versorgungsbezüge erhalten Sie von der Landesamt für Finanzen - Dienststelle Ansbach, Bezügestelle Versorgung, Postfach 611, 91511 Ansbach (Tel. 0981/888 - 0)

Formulare

Antrag auf Versetzung in den Ruhestand (.doc);
Antrag auf Versetzung in den Ruhestand (.pdf);

Ruhestandsversetzung wegen dauernder Dienstunfähigkeit

Beamte auf Lebenszeit können ihre Ruhestandsversetzung wegen dauernder Dienstunfähigkeit beantragen. Der Antrag ist über die Schule bei der Regierung von Mittelfranken vorzulegen, die daraufhin ein amtsärztliches Gutachten zur Prüfung der Dienstunfähigkeit anfordert. Der unmittelbare Dienstvorgesetzte (Schulleiter) muss auf Grund des amtsärztlichen Gutachtens über den Gesundheitszustand erklären, dass er den Beamten nach pflichtgemäßem Ermessen für dauernd unfähig hält, seine Dienstpflichten zu erfüllen.

Voraussetzungen

Erforderliche Unterlagen

Antragsformblatt, ggf. mit fachärztlichen Attesten

Rechtsgrundlagen

Art. 57 des Bayer. Beamtengesetzes (BayBG)

Hinweis

Auskünfte hinsichtlich der Versorgungsbezüge erhalten Sie von der Landesamt für Finanzen - Dienststelle Ansbach, Bezügestelle Versorgung, Postfach 611, 91511 Ansbach (Tel. 0981/888 - 0)

Formulare

Antrag auf Versetzung in den Ruhestand (.doc);
Antrag auf Versetzung in den Ruhestand (.pdf);

Zuletzt geändert am 14.12.2010.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © 2011 Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach