Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Bereich Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartner:

Herr
Heinrich Albrecht
Bereichsleiter
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531217

Ansprechpartner:

Herr
Franz Kurz
Sachbearbeiter
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531402
Fax:
0981/53981402
Zimmer 417

Hilfen für Betroffene des Unwetters in Mittelfranken

Das Bayerische Finanzministerium hat im Benehmen mit dem Innenministerium, dem Landwirtschaftsministerium und dem Wirtschaftsministerium zur Unterstützung der Geschädigten in der Stadt Ansbach und den Landkreisen Ansbach, Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim und Weißenburg - Gunzenhausen, die sich aufgrund der Naturkatastrophen im Mai/Juni 2016 in einer persönlichen individuellen bzw. wirtschaftlichen Notlage befinden, eine Finanzhilfeaktion „Unwetter mit Hochwasser im Mai/Juni 2016“ eingeleitet.

Finanzhilfen:

Die Anträge auf Sofortgeld, Soforthilfe „Haushalt/Hausrat“ und „Ölschäden an Gebäuden“, sowie Notstandsbeihilfen können bei der jeweils zuständigen Stadt Ansbach sowie den Landratsämtern Ansbach, Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim und Weißenburg - Gunzenhausen gestellt werden. Von dort erfolgen auch die Auszahlung der Sofortgelder sowie die Bewilligung der Soforthilfen bzw. der Notstandsbeihilfen.

Die Ansprechpartner der Kreisverwaltungsbehörden und ggf. erweiterte Öffnungszeiten, Auszahlungsmodalitäten sowie die Antragsformulare finden Sie auf der Internetseite der jeweils zuständigen Kreisverwaltungsbehörden.

Weitere Informationen des Bayerischen Finanzministeriums finden Sie hier.

Das bayerische Kabinett hat in seinen Sitzungen am 7. und 14. Juni  2016 zur Unterstützung der Geschädigten in den vom Unwetter betroffenen Gebieten der Stadt Ansbach und den Landkreisen Ansbach, Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim und Weißenburg - Gunzenhausen weitere Hilfsprogramme beschlossen:

Soforthilfen für gewerbliche Unternehmen und Angehörige Freier Berufe sowie gewerbliche Träger wirtschaftsnaher Infrastruktur in Mittelfranken:

Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat ein Soforthilfeprogramm für geschädigte gewerbliche Unternehmen sowie Angehörige freier Berufe und gewerbliche Träger wirtschaftsnaher Infrastruktur erarbeitet und bekanntgemacht. Hier finden Sie die entsprechende Richtlinie für die Unterstützung der von der Naturkatastrophe „Unwetter mit Hochwasser im Mai/Juni 2016“ geschädigten gewerblichen Unternehmen und Angehörigen Freier Berufe sowie gewerbliche Träger wirtschaftsnaher Infrastruktur, sowie die dazugehörige Gebietskulisse Unwetter, auf die in Ziffer 2 der Richtlinie verwiesen wird.

Ab sofort können Inhaber und Vertretungsberechtigte geschädigter mittelständischer gewerblicher Unternehmen sowie Angehörige freier Berufe und gewerbliche Träger wirtschaftsnaher Infrastruktur  aus der vom Unwetter mit Hochwasser im Mai /Juni 2016 betroffenen Stadt Ansbach sowie den Landkreisen Ansbach, Neustadt a.d. Aisch/Bad Windsheim und Weißenburg-Gunzenhausen bei der Regierung von Mittelfranken Anträge stellen.
Wichtig ist dabei insbesondere:

  • Die Anträge können bis 30.06.2017 bei der Regierung von Mittelfranken gestellt werden.
  • Vor der Vergabe von Aufträgen zur Wiederherstellung der Betriebsfähigkeit gewerblicher und freiberuflicher Unternehmen (z.B. Aufräumarbeiten, Reparaturen, Ersatzbeschaffung) sind im Regelfall drei Vergleichsangebote einzuholen. Dies ist zu dokumentieren.
  • Das Verfahren ergibt sich aus Nr. 11 der Richtlinie

Ansprechpartner bei der Regierung von Mittelfranken sind Herr Albrecht (Tel 0981-53-1217) und Herr Kurz (Tel 0981-53-1402).

Informationen des Bayerischen Wirtschaftsministeriums finden Sie unter diesem Link.

Hier finden Sie die Antragsformulare für Finanzhilfen (Sofortgelder, Soforthilfen „Hausrat/Haushalt“ und Notstandsbeihilfen)

Hier finden Sie das Antragsformular für das Soforthilfeprogramm  für gewerbliche Unternehmen und Angehörige freier Berufe sowie gewerbliche Träger wirtschaftsnaher Infrastruktur

Antragsformular

Weitere Themen des Sachgebiets

Zuletzt geändert am 23.12.2016.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach