Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Pressestelle

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin:

Frau
Karin Christ
Pressebeauftragte
- Erreichbarkeit
- E-Mail
Tel:
0981/531233

Neubau der Hauptfeuerwache Fürth: Regierung von Mittelfranken gibt der Stadt Fürth „grünes Licht“

(Pressemitteilung vom 08.03.2017)

Die Regierung von Mittelfranken hat der Stadt Fürth für den Neubau der Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr den – förderrechtlich bedeutsamen – vorzeitigen Baubeginn erteilt. Die Gesamtkosten belaufen sich laut Zuwendungsantrag auf über 22.000.000 Euro.

Die Berufsfeuerwache in  Fürth wurde 1908 erbaut. Die Räumlichkeiten waren zunächst für Pferde und die dazugehörigen Wägen konzipiert. Marode Bausubstanz machte die Neubauplanung, die bis 1990 zurückreicht, unumgänglich. Wegen der beengten Raumverhältnisse mussten Einsatzfahrzeuge zu den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Fürth ausgelagert werden. Der geplante Neubau der Hauptfeuerwache umfasst 33 notwendige Stellplätze für Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr sowie des Katastrophenschutzes. Des Weiteren ist dort der gesamte Verwaltungsbereich des Vorbeugenden Brandschutzes sowie Katastrophenschutzes untergebracht und er dient der Lagerung der Sonderausstattungen für Gefahrgut und Ölwehr.

Mit der Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn kann die beabsichtigte Maßnahme schnellstmöglich realisiert werden. Die spätere staatliche Förderung erfolgt aus Mitteln der Feuerschutzsteuer im Rahmen des vom Bayerischen Landtag beschlossenen Staatshaushaltes mit Ermächtigung des
Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr. Die Stadt Fürth kann zunächst von einer Zuwendung in Höhe von 3.670.000 Euro ausgehen. Sie wird nach den derzeit geltenden Feuerwehr-Zuwendungsrichtlinien gewährt.




Zurück zu den anderen Themen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Zuletzt geändert am 09.03.2017.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach