Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Pressestelle

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin:

Frau
Ruth Kronau-Neef
Pressebeauftragte
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531233
Fax:
0981/531770

Erfolgsmodell Mittelschule

(Pressemitteilung vom 27.07.2012)

Ein weiteres Mal ist die Zahl der Mittelschülerinnen und Mittelschüler in Bayern entgegen den Prognosen angestiegen. Dies trifft auch für den Regierungsbezirk Mittelfranken zu.
Tatsächlich werden im kommenden Schuljahr 24.559 Schülerinnen und Schüler die staatlichen Mittelschulen besuchen. Im Vergleich mit den anderen bayerischen Schularten wirkt sich der allgemeine Schülerrückgang wegen des demografischen Wandels auf die Mittelschule erheblich weniger aus.

Die hohen Schülerzahlen an den Mittelschulen sind ein deutlicher Beleg für die Qualität dieser sehr praxisbezogenen Schulart. Im Regierungsbezirk Mittelfranken gibt es keine Hauptschulen mehr, sondern ausschließlich Mittelschulen. Bemerkenswert ist, dass sich mittlerweile ein Großteil der Schülerinnen und Schüler bewusst für die Mittelschule entscheidet, um den mittleren Bildungsabschluss zu erreichen, und deshalb schon die Jahrgangsstufen 5 und 6 der Mittelschule besucht. Dies zeigt, dass ein großer Teil der Elternschaft die Mittelschule bereits als eine echte Alternative im differenzierten bayerischen Bildungssystem betrachtet. Gerade die Angebote im Bereich des offenen und gebundenen Ganztagesbereiches, die zahlreichen Maßnahmen zur Berufsorientierung, die Kooperationen mit Partnern aus der Wirtschaft und den Arbeitsagenturen, die enge Zusammenarbeit der Mittelschulen mit den Berufsschulen und die erweiterte individuelle Förderung überzeugen die Eltern. Zusätzlich unterstützen und helfen die vielen Berufseinstiegsbegleiter beim Wechsel in die Arbeitswelt. Die Beibehaltung des Klassenlehrerprinzips unterstützt diese Maßnahmen nachhaltig. Zudem beträgt die durchschnittliche Klassenstärke derzeit 20 Schülerinnen und Schüler.

Gesichert wird die Unterrichtsversorgung an den Mittelschulen durch eine bedarfsorientierte Zuweisung von Lehrerstunden zum Beginn den neuen Schuljahres. Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung des bayerischen Kultusministeriums (http://www.km.bayern.de/pressemitteilung/8201/nr-193-vom-26-07-2012.html).




Zurück zu den anderen Themen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Zuletzt geändert am 27.07.2012.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © 2011 Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach