Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Pressestelle

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartner:

Herr Kiermeier
Sachgebietsleiter
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531333

Schullandschaft Stadt Ansbach

(PM vom 22.05.2012)

Für das Schuljahr 2012/13 ergeben sich in der Schullandschaft der Stadt Ansbach folgende Entwicklungen:

Die Klassenbildung ist in vollem Gange, die neuen Erstklässerinnen und Erstklässer sind erfasst; die Inklusion ist auf gutem Weg.

Im Grundschulbereich läuft das Sprengeländerungsverfahren Brodswinden-Meinhardswinden. Gegenstand dieses Verfahrens ist der Antrag der Stadt Ansbach, die Sprengel der Grundschulen Ansbach-Meinhardswinden und Ansbach-Brodswinden zusammenzulegen. Die Rechtsverordnung, die zum neuen Schuljahr in Kraft treten wird, ist in Vorbereitung. Die Leitung der Schulen ist wie folgt vorgesehen:

Die Leitung der "Grundschule Ansbach Meinhardswinden-Brodswinden" mit dem vergrößerten Grundschulsprengel (Grundschule Brodswinden: 77 Schülerinnen und Schüler, Grundschule Meinhardswinden: 111 Schülerinnen und Schüler) würde der bisherige Rektor der Grundschule Brodswinden, Gerhard Himmelseher, übernehmen. Ihm würde ebenfalls die Leitung der Mittelschule Meinhardswinden (98 Schülerinnen und Schüler) übertragen.
Es ergäbe sich dann eine Gesamtschülerzahl von 286 Schülerinnen und Schülern (Schülerprognosen für das Schuljahr 2012/2013). Sitz der Grundschule Ansbach Meinhardswinden-Brodswinden würde dann Meinhardswinden.

Die Friedrich-Güll-Grundschule und die Friedrich-Güll-Mittelschule (ein Gebäude) wird ab dem neuen Schuljahr Rektor Alfred Stockert leiten.

Die Luitpoldschule Grundschule und die Luitpoldschule Mittelschule (ein Gebäude) wird ab 01.08.2012 Rektor Holger Sauerhammer leiten. Er übernimmt auch weiterhin in bewährter Weise die Aufgaben des Verbundkoordinators der vier Mittelschulen Ansbach-Güll-Schule, Ansbach-Luitpoldschule, Ansbach-Meinhardswinden Mittelschule und der Mittelschule Lehrberg.

Damit sind die Leitungen der drei kombinierten Grund- und Mittelschulen in der Stadt Ansbach jeweils in einer Hand. Als Ansprechpartner für Fragen, auch das jeweilige Gebäude betreffend, fungiert eine Person.

Dass Grund- und Mittelschulen (vormals Hauptschulen) von einer Person geleitet werden, war schon vor der Gründung der Mittelschulen, als es noch staatliche Hauptschulen gab, übliche Praxis. Seit August 2010 wurde durch die Änderung des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen geregelt, dass eine Person auch mehrere Grundschulen bzw. mehrere Mittelschulen leiten kann; dies ist vielerorts eine sehr sinnvolle Verwaltungsorganisation.




Zurück zu den anderen Themen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Zuletzt geändert am 22.05.2012.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © 2011 Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach