Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Pressestelle

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin:

Frau
Ruth Kronau-Neef
Pressebeauftragte
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531233
Fax:
0981/531770

Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer gibt Startschuss für Ortsumgehung Zimmern (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen)

(Pressemitteilung vom 21.10.2011)

Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer gab heute den Startschuss für den Bau der Ortsumgehung von Zimmern (Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen). Die neue Ortsumgehung im Zuge der Staatsstraße 2230 schließt die Ausbaulücke zwischen den Bundesstraßen 2 und 13 und entlastet den Ort von Durchgangsverkehr.

Die Staatstraße 2230 ist eine wichtige Straßenverbindung im Altmühltal. Sie ist nicht nur für den Freizeitverkehr von Bedeutung, sondern dient zusammen mit der Staatsstraße 2387 und den Kreisstraßen WUG 11 und WUG 12 auch für die Steinbrüche im südlichen Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen als überörtliche Verkehrsanbindung an die Bundesstraße 13.

Gebaut werden unter anderem zwei jeweils rund 100 Mieter lange Altmühlbrücken. Um die Ortsumgehung möglichst schonend in die Landschaft einzubinden sind neben einer Optimierung der Höhenlage der neuen Straße auch Schutzmaßnahmen für das Naturschutzgebiet "Mittleres Altmühltal mit Wellheimer Trockental und Schambachtal" sowie Überflughilfen für das Große Mausohr auf der westlichen Altmühlbrücke vorgesehen.

Die Kosten betragen etwa 4,7 Millionen Euro, die der Freistaat Bayern trägt.

Dr. Bauer ging auch auf weiter vorgesehene Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen ein. Schwerpunkt ist die Bundesstraße 2. Hier läuft für die Ortsumgehung Dettenheim das Planfeststellungsverfahren. Die so genannte Eichstätter Kreuzung in Weißenburg und der nördlich daran anschließende Abschnitt befinden sich in Planung. An der Bundesstraße 13 südlich von Weißenburg werden derzeit die Fahrbahn verbreitert und Amphibienschutzmaßnahmen durchgeführt. Für den Straßenabschnitt zwischen Rothenstein und der Regierungsbezirksgrenze ist ebenfalls ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet.




Zurück zu den anderen Themen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Zuletzt geändert am 21.10.2011.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © 2011 Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach