Mit den nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zu den Menüpunkten Suche, Hauptnavigation oder zum Inhaltsbereich der jeweiligen Seite.

Die Suche erreichen Sie auch durch das Tastaturkürzel alt+i, die Hauptnavigation mit den Tasten alt+h, den Inhaltsbereich mit den Tasten alt+t sowie den Seitenanfang mit den Tasten alt+a.

Der Klick auf das Bayerische Staatswappen öffnet ein neues Browserfenster und Sie gelangen zum Auftritt der Bayerischen Staatskanzlei.
Grafik mit Quadraten
|
Startseite
|
Inhaltsverzeichnis
|
Impressum
|
Suche
|
Aufgaben
|
Bürgerservice
|
Wir über uns
|
Mittelfranken
|
Presse
|
Suche
|
Willkommen bei der Regierung von Mittelfranken - Pressestelle

Zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin:

Frau
Ruth Kronau-Neef
Pressebeauftragte
-Erreichbarkeit
-E-Mail
Tel:
0981/531233
Fax:
0981/531770

Ausbau der Bundesstraße B 505 zwischen der Anschlussstelle Pommersfelden und der Regierungsbezirksgrenze zu Oberfranken genehmigt

(Pressemitteilung vom 19.09.2011)

Die Regierung von Mittelfranken hat mit Planfeststellungsbeschluss den Anbau eines dritten Fahrstreifens an die Bundesstraße B 505 zwischen der Anschlussstelle Pommersfelden und der Regierungsbezirksgrenze zu Oberfranken genehmigt. Sowohl von behördlicher als auch von privater Seite wurden im Laufe des Verfahrens keine Einwendungen erhoben. Die Bundesstraße B 505 stellt eine wichtige Verkehrsverbindung zwischen dem Raum Bamberg bzw. der Bundesautobahn A 73 Bamberg-Nürnberg und der Bundesautobahn A 3 Frankfurt-Nürnberg dar.

Verkehrsqualität und Leistungsfähigkeit der Bundesstraße B 505 leiden derzeit unter einem hohen Schwerverkehrsanteil. Durch den Anbau eines dritten Fahrstreifens werden zum Beispiel längere Kolonnenbildungen hinter langsam fahrenden Fahrzeugen vermieden und der Verkehrsfluss verbessert.

Der Beginn der Bauarbeiten ist noch offen. Mit dem Planfeststellungsbeschluss ist jedoch die Voraussetzung geschaffen, dass das staatliche Bauamt Bamberg bei Bereitstellung der Finanzmittel schnell mit der Baumaßnahme beginnen kann.

Eine Ausfertigung des Planfeststellungsbeschlusses wird zusammen mit den Planunterlagen demnächst bei der Stadt Höchstadt a.d. Aisch zwei Wochen zur allgemeinen Einsicht ausgelegt. Ort und Zeit der Auslegung werden von der Stadt Höchstadt a.d. Aisch ortsüblich im Amtsblatt bekannt gemacht. Der Planfeststellungsbeschluss wird auch im Internetauftritt der Regierung von Mittelfranken (www.regierung.mittelfranken.bayern.de) unter dem Menüpunkt "Weitere aktuelle Themen" bereitgestellt.




Zurück zu den anderen Themen aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Zuletzt geändert am 19.09.2011.

Fränkischer Wappenschild, durch einen Klick gelangen Sie zurück zum Seitenanfang | Seitenanfang | Suche | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt | © 2011 Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach